HSG Weschnitztal
Die HSG Weschnitztal hatte am 16.04.2016  die SKV Büttelborn zu Gast .
Die HSG wollte eine Revanche vom Hinspiel, wo wir eine schlechte Leistung zeigten und die Punkte in Büttelborn ließen.
Nach fehlen von drei Stammspielern ging man etwas angespannt in die Begegnung. Mit Peter Renner und Frank Becker halfen zwei von den erfahrenen Spielern aus. Die Jungs von der HSG wollten das Hinspiel vergessen machen und eine gute Leistung zeigen, was man von Anfang an spürte.
Die Abwehr stand hervorragend, zeigte kaum schwächen und ließ kaum Möglichkeiten zum Wurf der Gäste zu. Was aufs Tor kam hatte dann Thorben Herbert sicher im Griff und wenn ein Abpraller zum Gegner kam, wurde der Wurf dann halt auch noch mal gehalten. So konnte man das Spiel aus der Abwehr heraus sicher gestalten und unser Angriffsspiel aufziehen, so lief die erste Halbzeit über 5:1, 9:3 , 14:4 zum Pausenstand von 17:7. Nach der Seitenwechsel wollten wir unser Spiel weiter durchziehen und die Gäste gar nicht ins Spiel kommen lassen, was auch sehr gut gelang. Zeitweise hatte man den Eindruck dass keiner von den Gästen mehr werfen wollte, da es auch kaum gelang einen Spieler frei zu Spielen oder die Abwehr in Bedrängnis zu bringen. So verlief der zweite Durchgang über 20:7 , 23:10, zum 28:13 da das Spiel eigentlich schon entschieden war merkte man ein paar Unkonzentriertheit beim Abschluss aber nachlassen oder das Spiel halt nur fertigspielen, spürte man nicht wirklich bei der HSG. Über das 31:16, 34:19 zum 36:21 Endstand ging das Spiel hochverdient an die HSG Weschnitztal. Es war schon eine super Leistung was die Abwehr und Thorben Herbert im Tor da aufzeigten, viele Bälle wurden von der Abwehr abgefangen oder beim Wurf geblockt und den Rest entschärfte Thorben im Kasten der HSG . Mit über 20 gehaltene Bälle zeigte Thorben seine Klasse und sein Können im Tor. Aus der Sicheren Abwehr heraus konnten wir unser schnelles Spiel aufziehen und viele einfache Treffer mit der ersten und zweiten Welle erzielen. Da Arheilgen und Asbach ihre Punkte Abgaben an diesem Wochenende, ist und der 2.Platz in der Tabelle, 2 Spieltage vor Rundenende nicht mehr zu nehmen.  Am Wochenende geht es nach Gernsheim und am 30.04. zu unserem letzten  Heimspiel  gegen Nauheim/Königsstädten wo wir uns nach dem Spiel mit Freibier bei den Fans aus der Runde verabschieden wollen.
Thorben Herbert, Frank Becker(Tor), Thomas Dörsam(2), Dominik Ripper(9), Alexander Postel, Christoph Loroch, Patrick Kohl(2), Sascha Clemens(7), Waldemar Römmich(2), Peter Volz(9),Christopher Mannal(1), Stephan Winkler, Levente Hahn(4), Peter Renner.